Wieviel Gehalt bekomme ich als Auszubildende und Auszubildender?

Eine Auszubildende bzw. Auszubildender, auch Justizsekretäranwärterin bzw. Justizsekretäranwärter genannt, bekommt derzeit* eine Anwärterbesoldung i.H.v. ca. 1.087,00 €. Falls du bereits verheiratet und/oder ein Kind haben solltest, erhöht sich dein Grundgehalt jeweils noch um einen Verheirateten- und/oder Familienzuschlag. Mangels Sozialversicherungspflicht musst du von diesem Bruttogehalt nur noch entsprechend deiner Lohnsteuerklasse die Lohnsteuer und die Kosten für die Krankenversicherung abziehen, um dein Nettogehalt zu berechnen.

Da du eine Krankenversicherung benötigst, wollen wir dich an dieser Stelle noch auf eine kleine, aber entscheidende Besonderheit bei den Beamten des Landes Niedersachsen hinweisen. Soweit du dich bei einer privaten Krankenkasse versichern möchtest, brauchst du dich bei dieser nur zu maximal 50 % zu versichern, da das Land Niedersachsen bereits für mindestens die Hälfte deiner anfallenden krankheitsbedingten Aufwendungen in Form einer Beihilfe die Kosten übernimmt.

Wie entwickelt sich mein Gehalt, wenn ich als Justizfachwirtin und Justizfachwirt mit bestandener Prüfung arbeite?

Nach bestandener Laufbahnprüfung endet grundsätzlich das für die Dauer des Vorbereitungsdienstes begründete Beamtenverhältnis. Bei Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Probe führst du dann die Dienstbezeichnung „Justizsekretärin“ bzw. „Justizsekretär“. Ein Rechtsanspruch auf Einstellung besteht jedoch nicht. Die Besoldung für niedersächsische Landesbeamte richtet sich nach einer gesetzlich festgeschriebenen Besoldungstabelle. Für eine konkrete Berechnung deiner Besoldung laut Besoldungstabelle benötigst du Angaben zur Besoldungsgruppe, zur Besoldungsstufe auf Basis deiner Berufserfahrung und zum Familienstatus. Als Berufseinsteiger wirst du der Besoldungsgruppe A 6 und in der Regel der Besoldungsstufe 1 zugeordnet. Soweit du schon ein Kind haben oder verheiratet sein solltest, wird dein Grundgehalt jeweils um einen Verheirateten– bzw. Familienzuschlag erhöht. Ohne Verheirateten– bzw. Familienzuschlag beträgt dein Bruttogehalt somit momentan* 2.106,00 €. Dieses Gehalt erhöht sich dann mit der Zeit durch Aufstieg in den Besoldungsgruppen und –stufen je nach Leistung und Erfahrung.
*Stand März 2018